Logo: Pixel, Licht und Farben - ein Fotoblog aus Stralsund

Stellwagenorgel - Marienkirche Stralsund

Stellwagenorgel - Marienkirche Stralsund
Mit großem Aufwand gerade mit Unterstützung der Reemtsma Stiftung wieder saniert, ist die stralsunder Stellwagenorgel eines der wertvollsten Orgeln Nordeuropas.

Die Story zum Bild

Die Stralsunder Stellwagen-Orgel gehört zu den wenigen Neubauten, die der Silbermann des Nordens Friedrich Stellwagen im Barockstil erschuf. Zwei weitere brühmte Orgelbauer, Buchholz und Mehmel waren später an Umbauten und Reparaturen beteiligt.

Im Laufe der Jahrhunderte gab es viele Beschädigungen und Verluste von Teilen der Orgel. In der Franzosenzeit wurde die Marienkirche als Stall und Proviantlager genutzt und 1943 wurde die Orgel zur Sicherheit abgebaut und in einem Schloß auf dem Land gelagert und erst 1952 wieder in die Marienkirche eingebaut.

Nach fast 10 jähriger umfassender Restaurierung ist die Orgel seit 2008 wieder bespielbar. Die Konzerte ziehen jedes Jahr tausende Touristen in die Stadt. Die größte der Orgelpfeifen misst ca 9 m und bringt 240 kg auf die Waage. Von den etwa 3500 Pfeifen sind aus Stellwagens Zeiten noch etwa 550 Pfeifen erhalten.

Das Foto zeigt die Gesamtansicht der Orgel, die zwischen den inneren Pfeilern des Westturm verankert ist.

Technische Bilddaten

Kamera Zeit Verschluss Blende Brennweite Original ISO

SONY DSLR-A100

2009:06:14 13:59:43

1/15 s

f/5.6

28 mm

3872 x 2592

200

Kommentare zum Foto "Stellwagenorgel - Marienkirche Stralsund"

Bisher keine Meinung eingegangen. Schreib eine!