Logo: Pixel, Licht und Farben - ein Fotoblog aus Stralsund

Gran Canaria - die Dünen in Playa Del Ingles

Gran Canaria - die Dünen in Playa Del Ingles
Die Dünen von Maspalomas und Playa Del Ingles entstehen vor allem durch zerriebene Muscheln und Korallen an der Südspitze der Insel und sind das letzte Wanderdündengebiet auf Gran Canaria.

Die Story zum Bild

Die etwa 4 Quadratkilometer großen Dünen sind ein Naturschutzgebiet und liegen zwischen den Siedlungen Maspalomas und Playa Del Ingles. Beide Siedlungen bilden die Gemeinde San Bartolome de Tirajana.
Es wirkt, als stünde man plötzlich inmitten der Sahara. Im östlichen Bereich der Südspitze der Insel sind die Dünen teilweise sehr hoch und unbewachsen. Weiter westlich wachsen Sträucher und sehr vereinzelt auch Palmen. Nördlich wird das Gebiet, das sich keilartig in Richtung Norden schiebt, durch eine große Feriensiedlung begrenzt, zu dem auch der Golfplatz im Vordergrund gehört. Da der südliche Teil der Insel eher trocken ist, erfordert das satte Grün dort vermutlich einen immensen Aufwand.

Kommentare zum Foto "Gran Canaria - die Dünen in Playa Del Ingles"

Bisher keine Meinung eingegangen. Schreib eine!